Grenzkontrolle

„Ein Europa ohne Grenzen kann nur funktionieren, wenn die Grenzen sich in seiner Gesellschaft nicht weiter verhärten.“ Warum die ureigene europäische Idee auf der Probe steht.

gegenwort

handshake-584105_1280

Wer in den vergangenen 20 Jahren häufig über die deutsch-österreichische Grenze pendelte, hat vielleicht schon vergessen, dass es da mal überhaupt so etwas wie Grenzkontrollen gegeben hat. Zurzeit können Nostalgiker sich aber wieder in diese Zeit zurückversetzen, in eine Zeit der Grenzen innerhalb Europas. Das bedeutet in erster Linie Stau, Blaulicht sowie stichprobenartige Kontrollen und kostet einen zu Stoßzeiten etwa 30 Minuten Zeit. Auch wenn es nur vorübergehend ist: Europa hat wieder Grenzen.

Hintergrund ist bekanntermaßen die Flüchtlingskrise, dieses Thema, das Europa in verschiedene Lager trennt, das auf der einen Seite große Hilfsbereitschaft ausgelöst hat und auf der anderen Seite Angst und stellenweise auch Hass. Die Staats- und Regierungschefs der EU sind derweil damit beschäftigt sich gegenseitig die Schuld an der Krise zuzuschieben. Es ist ein Thema, dass die europäische Idee vor eine Zerreißprobe stellt.

Doch warum eigentlich? Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Regierungen der…

Ursprünglichen Post anzeigen 251 weitere Wörter

Advertisements
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s