Krisenherd und Heiligtum: Unterwegs in Jerusalem

Der Tempelberg ist seit jeher ein umstrittenes Gebiet in Jerusalem. Zuletzt eskalierte dort jedoch die Gewalt. Der Nahostkonflikt hat die Stadt im Griff. Ein Erlebnisbericht von Laurin Stöckert Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Grenzkontrolle

„Ein Europa ohne Grenzen kann nur funktionieren, wenn die Grenzen sich in seiner Gesellschaft nicht weiter verhärten.“ Warum die ureigene europäische Idee auf der Probe steht.

gegenwort

handshake-584105_1280

Wer in den vergangenen 20 Jahren häufig über die deutsch-österreichische Grenze pendelte, hat vielleicht schon vergessen, dass es da mal überhaupt so etwas wie Grenzkontrollen gegeben hat. Zurzeit können Nostalgiker sich aber wieder in diese Zeit zurückversetzen, in eine Zeit der Grenzen innerhalb Europas. Das bedeutet in erster Linie Stau, Blaulicht sowie stichprobenartige Kontrollen und kostet einen zu Stoßzeiten etwa 30 Minuten Zeit. Auch wenn es nur vorübergehend ist: Europa hat wieder Grenzen.

Hintergrund ist bekanntermaßen die Flüchtlingskrise, dieses Thema, das Europa in verschiedene Lager trennt, das auf der einen Seite große Hilfsbereitschaft ausgelöst hat und auf der anderen Seite Angst und stellenweise auch Hass. Die Staats- und Regierungschefs der EU sind derweil damit beschäftigt sich gegenseitig die Schuld an der Krise zuzuschieben. Es ist ein Thema, dass die europäische Idee vor eine Zerreißprobe stellt.

Doch warum eigentlich? Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Regierungen der…

Ursprünglichen Post anzeigen 251 weitere Wörter

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Provoziert Putin – aber nicht auf die amerikanische Art

Nach der schweren militärischen Niederlage der ukrainischen Armee in Debalzewe sucht Präsident Poroschenko weiter nach Hilfe im Ausland. Sein Vorschlag, zur Sicherung der Pufferzone eine EU-Friedenstruppe mit UN-Mandat einzusetzen, stürzt die europäische Gemeinschaft in ein neues Dilemma.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Traumjob Journalist? Ein Youngster erzählt.

Munich Media Watch

Salvan Joachim – 28 Jahre jung und Volontär beim BR – über persönliche Ziele, Zukunftsängste und Tipps für Nachwuchsjournalisten.

Von Antonia Brunet

Ursprünglichen Post anzeigen 1.362 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Die Zukunft unseres Bewegtbildkonsums

Cyprien, YouTube, Metro, Paris, Video

Cyprien-Plakat in einer Pariser U-Bahnstation. Man möchte glatt auf „Play“ drücken.

Paris. Für einige Wochen sahen wir ihn jeden Morgen, wenn wir zur Uni fuhren. Jeden Abend, wenn die Metro uns wieder nach Hause oder vielleicht doch zum Picknick am Eiffelturm brachte. Immer war er da, grinsend und überlebensgroß. Cyprien. Was im ersten Moment vielleicht banal scheint, zeigt doch die enorme Entwicklung einer kompletten Branche auf: Der erfolgreichste YouTuber Frankreichs, Repräsentant einer jungen, unkonventionellen und zunächst seicht erscheinenden Internetkultur, wurde auf Plakaten im Pariser Untergrund beworben. Doch nicht alles an der großen YouTube-Story ist positiv: Unterhaltung und Kommerz waren schon immer zweifelhafte Verbündete.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Internetz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Und woran denkst du so, wenn du in der Metro stecken bleibst?

Ich stecke fest, nicht schön. Naja, um ehrlich zu sein ist die Sitzbank ja recht gemütlich. Mobiles Internet geht auch ausnahmsweise in der Pariser Metro – Concorde, die Haltestelle werde ich mir merken. Alles im Lot also, außer vielleicht dass der Zug nicht weiter fährt. Erst wird um Geduld gebeten, es gehe gleich weiter. Der Mann auf der anderen Seite der Lautsprecherleitung wartet auf die Freigabe zum Verlassen des Bahnhofs, mein mir vom Mark Z. aufgenötigter Facebook Messenger wartet auf Netzwerkverbindung. Concorde, lass mich nicht im Stich! Doch bevor ich mich über den amüsanten Plop-Laut freuen kann, den die App abspielt sobald eine Nachricht gesendet wurde, passiert etwas, das mich nachdenken lässt.

Veröffentlicht unter Gewollt Anderes | Kommentar hinterlassen

Kommentar: Risikofaktor Eilmeldung

Ein besonders im Netz heiß diskutiertes Thema ist das Veröffentlichen von Eilmeldungen durch Online-Plattformen und Nachrichtenmagazine. Nirgendwo sonst kann eine Information so schnell, effektiv und über verschiedene Kanäle verbreitet werden wie im Internet. Dass Eilmeldungen aber häufig ein Risikofaktor sind und bisweilen mehr Schaden anrichten als Nutzen generieren, regt offenbar nicht zu intensiven Lernprozessen an. Update zur gestrigen Vettel-Falschmeldung anbei. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Internetz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lieber goldene Pokale als goldene Pässe

Eis – Eis – Tonne: Das mixte das Fußballmagazin 11Freunde vorgestern aus einem ungewöhnlichen Interview mit Per Mertesacker. Nach dem Achtelfinalspiel gegen Algerien, das Deutschland mit 2:1 nach Verlängerung gewann, waren alle Nationalspieler platt. Nicht verwunderlich also, dass Mertesacker sich etwas unwirsch gab und den Reporter fragte: „Was wollen Sie jetzt von mir, so kurz nach dem Spiel?“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sport | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen